Seite auswählen

Künstliches Aroma oder natürliches Aroma? Woran du Aromastoffe und Zusätze erkennst & zur Diät vermeidest

Sind Aromastoffe immer natürlich? Wer großen Wert darauf legt, den natürlichen Geschmack der Lebensmittel zu erfassen, der sollte ein genaues Auge auf das Zutatenverzeichnis der verwendeten Aromen werfen. Dort werden oft genauere Hinweise gegeben. Die Begriffe richtig zu entschlüsseln ist allerdings nicht leicht.

Wenn in der Zutatenliste Begriffe stehen, wie „Erdbeeraroma“ oder „mit Erdbeergeschmack“, dann handelt es sich um künstliche Aromen, die nichts Gemeinsames mit natürlichen Aromen haben. „Naturidentische Aromastoffe“ sind zwar in ihrer chemischen Zusammensetzug den natürlichen gleich, werden dennoch synthetisch hergestellt, wie z.B. Vanillin.

(mehr …)

A-B-C-D-E-..! Die wichtigsten 13 Vitamine und ihre Wirkung auf Körper, Geist und Seele

Wasserreinigungssystem

Sauberes Trinkwasser muss sein. Frei von jeglichen Rückständen sind unsere Leitungswässer jedoch bei weitem nicht; ein effizienter Filter muss also her. Es sei denn‚ Sie möchten Ihre Leben lang das teure Mineralwasser in Flaschen kaufen‚ bei dem übrigens mittlerweile sogar Kritiken lautgeworden sind‚ nachdem giftige Plastikrückstände (Bisphenol A (BPA)) im angeblichen so reinen Trinkwasser gefunden wurden.

(mehr …)

Die wichtigsten Vitamine im Winter für Ihr Wohlbefinden

Besonders im Herbst und Winter wird immer wieder von Vitaminen, deren Haushalt und deren Mangel gesprochen. Nahrungsergänzungen und kleine oder größere Pillchen, die eine optimale Versorgung versprechen, bekommt man in jedem Supermarkt. Aber es gibt noch andere Möglichkeiten, um seinen Vitaminhaushalt zu decken: es fehlt nämlich nicht an leckeren Rezepten für eine vitaminreiche Herbstküche.

(mehr …)

Wie Sie durch richtige Bewegung Fett verbrennen und gezielt Muskelmasse aufbauen

Zum Abnehmen gehören anteilig 60% Nahrung und 40% Bewegung. Die Wertigkeit der Nahrung, die richtige Nahrung spielt eine erhebliche Rolle. Nicht  das, was von außen kommt macht uns  stark gegen Umwelteinflüsse, nur von innen sind  wir stark dagegen. Und auch nur von  innen kommt ein gesundes Gewicht: einmal mit  der richtigen Einstellung, dann mit der passenden Ernährung. Und als Drittes gehört unweigerlich dazu: Bewegung. Hier heißt es aber nicht: „Je mehr,  desto besser“ – sondern: „Je ausdauernder, desto besser“.

(mehr …)